Austritt

Das Gesetz und die Satzung von Cera unterscheiden zwischen zwei Arten von Austritten: freiwillige Austritte und Austritte von Rechts wegen.

 

  • Austritte von Rechts wegen sind Austritte aufgrund einer Erklärung der Geschäftsunfähigkeit, des Konkurses, der scheinbaren Insolvenz, der Liquidation oder Auflösung oder des Todes (siehe Artikel 3 der Satzung von Cera). Austritte von Rechts wegen werden sofort durchgeführt.
  • Alle Austritte aus einem anderen als dem oben genannten Grund sind freiwillige Austritte. Ein freiwilliger Ausstieg ist nur in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres möglich, d.h. vom 1. Januar bis zum 30. Juni.

Vom 1. Januar bis 30. Juni

Teilhaber, die freiwillig zurücktreten möchten, müssen ihren Antrag in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres bei einer Bankfiliale oder über die digitalen Kanäle (Mobile und Touch) der KBC, der KBC Brüssel oder der CBC einreichen.

Ab dem 1.1.2020 können die digitalen Kunden der KBC, der CBC und der KBC Brüssel über die Anwendung Touch oder Mobile einen Ausstiegsantrag stellen. Gehen Sie dazu in den Abschnitt 'Sparen und Anlegen' und wählen Sie dann 'Genossenschaftsanteile'. Klicken Sie dann auf die Kachel pro Aktientyp (B, D, E) und Sie können eine Ausstiegsanfrage stellen.

Die Bewerbungen werden Anfang Juli* bearbeitet.


Vom 1. Juli bis 31. Dezember

Gemäß Gesetz und Satzung von Cera ist es nicht möglich, in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres den Austritt zu beantragen.

Auf welchen Betrag hat der scheidende Teilhaber Anspruch?

  • Der Betrag, den der austretende Teilhaber bei seinem Austritt erhält, hängt von der Art und Anzahl der Anteile ab, die der Teilhaber besitzt.
  • Bei Austritt mit E-Anteilen erhält der Teilhaber maximal das Nennkapital (50 Euro pro E-Aktie) zurück.
  • Die Dividende wird anteilig bis zum Datum des Rücktritts berechnet.
  • Um den Wert Ihrer Aktien zu berechnen, verwenden Sie dieses Berechnungsinstrument.
  • Es gibt keine Ausstiegsgebühren.

*Die Satzung von Cera sieht vor, dass der satzungsgemäße Geschäftsführer von Cera die Möglichkeit hat, die Zahl der freiwilligen Austritte zu begrenzen. Um die Gleichbehandlung der Teilhaber zu gewährleisten und/oder die Stabilität des Unternehmens zu garantieren, kann Cera den freiwilligen Rücktritt auf 10% des Kapitals oder der Gesamtzahl der Teilhaber beschränken. Austritte können nicht aus spekulativen oder willkürlichen Gründen abgelehnt werden. In den Jahren 2017, 2018, 2019 und 2020 wurden die Austrittsanträge in der ersten Jahreshälfte ausgesetzt und wurden (werden) am Ende der Jahreshälfte vollständig ausgeführt.

Haben Sie noch Fragen zum Thema Austritt?